RADIO-GERÄTE TRIMMEN

1. Antenne auf ca. 0,9 ... 1,0 m ausziehen, darauf achten,
daß das untere Teleskop voll ausgezogen ist.

2. Mittelwellenbereich (AM) des Empfängers auf einen
empfangsschwachen Sender bei 1100 kHz einstellen.
Nun den Antennentrimmer so lange drehen, bis die maximale
Lautstärke erreicht ist.
Sollte im 1100 kHz-Bereich kein Sender anliegen, reicht es
aus, das wahrnehmbare Rauschen auf seine maximale
Lautstärke zu bringen.
Zur überprüfung, ob richtig getrimmt worden ist, dreht man
den Antennentrimmer einmal um seine Achse. Jetzt muß bei
zwei verschiedenen Stellungen des Trimmers die großte
Lautstärke wahrnehmbar sein.
An diesen Stellen hat man die größte Eingangsspannung
und die größte Resonenz.
Der Trimmer ist auf eine der beiden Stellungen
einzuschalten.


Hinweis:

Es ist darauf zu achten, daß die Antenne korrekt an "Masse"
anliegt; Lack, Teroson oder Rost sind zu entfernen und gesäuberte
Stellen mit Graphitfett gegen Korrosion zu schützen.